Tar.gz erstellen und entpacken

Tar.gz Archive erstellen und entpacken

Ein Werkzeug, was man auf der Linux Kommandzeile nahezu täglich braucht ist das „tar“ Kommando. Auch wenn man das Kommando häufig braucht, so vergisst man immer wieder die Optionen zum packen und entpacken.

In diesem Post möchte ich kurz die gängigsten und nützlichsten Kommandos zusammen fassen.

 

Tar.gz erstellen (packen)

Ein Tar Arch kann mit folgendem Kommando erstellt werden:

 

tar cfvz mein-archiv.tar.gz verzeichnis

Dabei werden folgende Argumente benutzt:

 

  • c - create: Dieses Argument sagt, dass ein tar Archiv erstellt werden soll.
  • f - file: Für das erstellte tar.gz soll eine Datei benutzt werden
  • v - verbose: Zeigt während der Erstellung des tar.gz, welche Dateien im Archiv gepackt werden.
  • z - compress: Komprimiert das erzeugte tar.gz mit gzip, deshalb die Endung gz

Tar.gz entpacken (tar.gz)

Wenn wir ein tar.gz Archiv aus dem Zielsystem entpacken wollen, benötigen wir folgendes Kommando:

 

tar xvfz mein-archiv.tar.gz

Zum entpacken verwenden wir die folgenden Optionen:

x - extract: Das tar.gz Archiv soll entpackt werden
f - file: Die Eingabe ist eine Datei
v - verbose: Wir wollen alle entpackten Dateien sehen
z - compress: Das Archiv das wir entpacken ist ein gzip komprimiertes Paket

 

Eine Auflistung und Dokumentation aller Optionen von tar bieten die manpages:

 

man tar

Navigation